Alp Morgeten


Die Alp Morgeten liegt auf 1655 m ü.M. in der Gemeinde Oberwil im Simmental, zwischen den Panoramagipfeln „Gantrisch“ und „Bürglen". Die Alp ist ca. 400 Hektar gross und steigt von 1450 bis 2165 Meter. Mittlist Morgeten ist eines von 4 Sennten der Alpkorporation Morgeten.  Die Alpkorporationen entstanden ab dem achten Jahrhundert aus dem alemannischen Landrecht. Die älteste schriftliche Quelle ist eine Abschrift aus einem Seybuch von 1577. Das älteste datierte Gebäude stammte aus dem Jahr 1468.  Die Alp wurde aber schon in der Spätsteinzeit begangen und zu keltischer Zeit bewirtschaftet.  Der Flurnamen "Morgeten" ist aus dem keltoromanischen Morga, Morges, Murg  abgeleitet und bedeutet Grenze. Auch nach zweitausend Jahren ist die Herstellung von Käse immer noch das "Kerngeschäft" auf dieser Alp. Das kleine Dörfchen mit sieben Hütten, einer Alpkäserei und einem Alprestaurant bietet sich heute auch als Ziel, Ausgangs- oder Etappenort für Wanderungen an.